Hochlandrinder vom Storchenschnabel

 

Unsere Hochlandrinderzucht besteht seit 2008 als extensive Beweidung.

Gemeinsam mit Exmoor-Ponys beweiden die Rinder ca. 30ha Naturschutzfläche im Gundelfinger Moos. Diese Flächen sind ehemalige Torfstichflächen.

Die Rinder werden zur Landschaftspflege eingesetzt um das Verbuschen und Bewuchern der Landschaft zu vermeiden. So entstehen Freiflächen für Wiesenbrüter wie Kiebitz und Bekassine. Es entfallen zudem Kosten für Mäharbeiten sowie der aufwendige Einsatz von Entbuschungsmaschinen.

 

 

 

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung und freuen uns auf Ihre Anfragen:

info@hochlandrinder-vom-storchenschnabel.de

GET IN TOUCH WITH TOM

mail@demolink.org